Sanierungsfachbetrieb für Feuchtigkeits- und Schimmelpilzschäden
Sanierungsfachbetrieb für  Feuchtigkeits- und Schimmelpilzschäden

Energie sparen und Kosten senken bei Altbauten durch nachträgliche Wärmedämmung von Innen

Energie wird auf Dauer teurer, auch die Heizkosten sind davon nicht ausgenommen. Dämm- Maßnahmen am Haus sind eine effektive Maßnahme, um schnell und kurzfristig Energie und damit Geld zu sparen. Die Innendämmung ist ein geeignetes Verfahren für die Verbesserung des Wärmeschutzes an Außenwänden bestehender Gebäude, wenn eine Dämmung von außen nicht in Frage kommt. Das ist meist der Fall:

  • wenn das Gebäude oder die Fassade unter Denkmalschutz steht und erhalten bleiben soll,
  • eine äußere Dämmung wegen fehlender Grenzabstände oder technischer Problemen nicht ausgeführt werden kann,
  • Mieter oder Besitzer von Eigentumswohnungen eine individuelle Lösung vorziehen, ohne auf eine spätere durch den Vermieter oder Eigentümerversammlung auszuführende Außendämmung warten zu wollen,
  • Kellerräume nachträglich beheizt werden sollen.

Auf dem heutigen Markt gibt es vielfältige Anbieter und Hersteller von Ausführungsvarianten zur Innendämmung. Grundsätzlich gilt nur eine fachgerechte und sorgfältig ausgeführte Baumaßnahme beugt Wärmebrücken vor und damit können Bauschäden vermieden werden.

 

Vorteile einer Innendämmung

  • Energieeinsparungen
  • Vorbeugung von Schimmelpilzwachstum durch Kondensationsfeuchtigkeit
  • Mehr Wohnbehaglichkeit durch eine angenehmeres Raumklima
  • Kosten sind gut kalkulierbar, da die Innendämmung schrittweise d.h. Raum für Raum ausgeführt werden kann

Unsere Leistungen für Ihr Einsparpotential

 

Unabhängig von den verschiedenen Herstellern und Anbietern aus der Bauindustrie sind wir in der Lage, flexibel und individuell das beste Sanierungskonzept für Sie zu erstellen und auf Ihre Bedürfnisse einzugehen. Das trifft auch auf den Bereich der Innendämmung zu. Es werden ausschließlich Materialien verwendet, welche der Energieeinsparverordnung (EnEV) entsprechen.

 

Als Spezialisten für Feuchteschäden in Gebäuden, haben wir häufig auch mit Bauschäden zu tun, welche auf Grund von schlechter, mangelhafter Wärmedämmung entstanden sind. Umso mehr sind wir für das Thema sensibilisiert und wissen, um die dringende Notwendigkeit einer fachgerechten Bauausführung mit qualitativ hochwertigen Materialien. Desweiteren verarbeiten wir ausschließlich Materialien mit diffusionsoffenen, d.h. feuchtigkeitsregulierden Eigenschaften.

 

Folgende Materialen werden derzeit durch uns verwendet:

 

 

Besonders geeignet für

Dämmwert*

iQ-Therm

Hersteller: Remmers Baustofftechnik

Räume mit hohen Feuchtigkeitsgehalt wie Bad, Küche, Schlafräume, Kellerwände

Fachwerkhäuser

l-Wert von 0,031 W/mK

Ytong- Multipor Mineraldämmplatte

Hersteller: Xella Dämmsysteme

Innendämmung von Wohn- und Arbeitsräumen,   Deckendämmung von Kellern und Tiefgaragen

l-Wert von 0,045 w/mK

Thermo Hanf

Hersteller: THERMO-NATUR GmbH

Innendämmung von Wohn- und Arbeitsräumen,   Deckendämmung von Kellern, Fachwerkhäuser, Dachbodendämmung

l-Wert von 0,0368 w/mK

Dämmfilz u.ä.

Hersteller: Isover Dämmstoffe / Knauf Dämmsystem

Dachbodendämmung

l-Wert von0,035 w/mK bis 0,045 w/mK

*Angaben des Herstellers

Hier finden Sie uns

MR Bautenschutz Mark Rutsch

Mittelstr. 39-41

63667 Nidda - Ulfa

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

Tel: 06043 801772

 

oder forden Sie unser Beratung an.

Mitglied im Deutschen Holz- und Bautenschutzverband e.V.
DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2016 MR Bautenschutz Mark Rutsch